Donnerstag, Dezember 18, 2014

and the winner is...türchen 13 ist ausgelost

Die Online-Fee hat gerade ausgelost und tada, hier ist sie, die Gewinnerin meines Advents-Türchens!


Liebe Xuxuscha, herzlichen Glückwunsch, du bekommst noch eine E-Mail von mir :-)
und bald dann auch ein Paket! Ich freu mich für dich und danke allen für ihre Teilnahme und die lieben Worte, Gedichte und Nachrichten.

Ihr wollt euer Glück noch einmal versuchen, dann öffnet noch ein Türchen im ü30 blogger Adventskalender.

Montag, Dezember 15, 2014

ausflugstipp: lindauer hafenweihnacht

Was ist das nur für ein Dezember ihr Lieben? Das Wetter gaukelt mir Frühlingsgefühle vor und schlägt mir dann mit voller Wucht und Regen wieder entgegen.

Pfui! Um diesem Geniesel etwas zu entkommen, habe ich jetzt einen Hut als Schutz, brandneu und endlich mal einer, der auf meinen Dickschädel passte.


Damit zwischen all dem ein wenig Weihnachststimmung aufkommt, macht man sich am besten seine Welt, wie sie einem gefällt. Und darum verreisten wir ins zauberhafte Lindau am Bodensee (ich gebs zu, ich war noch nie in dieser Ecke) und übernachteten dort auf der Insel im kleinen, günstigen und feinem Hotel Viktoria Garni. Das ganze war die Geburtstags-Überraschung für einen guten Freund und ich glaube fast, obwohl er Geburtstag haben hasst, fand er es sehr schön :-)


Dort am Hafen sind momentan lauter kleine Buden aufgebaut (seht ihr sie stehen?), die jeden Freitag bis Sonntag von 11-21 Uhr in der Adventszeit ihre Türen öffnen und Leckereien verkaufen, von Apfelküchle bis Flammlachssemmel. Und natürlich auch kleine Geschenkerl anbieten. Lindauer Hafenweihnacht wird das ganze genannt und hat tatsächlich ein erstaunliches Flair. Vor allem, wenn Alphornbläser auf Booten an dir vorbei auf den See hinausfahren.


Einen großartigen Blick hat man vom Leuchtturm aus (139 Stufen hab sogar ich geschafft), der im übrigen Nachts tatsächlich leuchtet. Nachts sind in Lindau nämlich nicht mal die Katzen grau, nein! Da glänzt und glitzert es an jeder Ecke und Weihnachtslieder dazu brachten extra Stimmung.


Wer also am kommenden Adventswochenende noch nichts vorhat, dem sei diese kleine Insel ans Herz gelegt. Und ans möchte ich euch auch heute wieder den ü30 Blogger Adventskalender legen. Ein paar wunderbare Posts warten dort noch auf euch!

Heute sind übrigens wieder die bezaubernden Mädels von 30rockt!!! dran.



Samstag, Dezember 13, 2014

ü30 blogger adventskalender 2014 / türchen 13: black & white verlosung

Guten Morgen liebe Weihnachtselfen, heute ist es endlich soweit. Mein Tag ist gekommen!
Wo? Im wunderbaren ü30 Blogger Adventskalender, den wir Mädels ganz liebevoll für euch vorbereitet und gefüllt haben.


Ich dachte mir es wäre lustig ein kleines Motto für meine Verlosung zu haben und so ist es am Ende schwarz/weiß geworden. U.a. war ich persönlich für euch shoppen bei American Heritage und habe dort ein Mason Jar mit kleinen weißen Schneekugeln gefüllt :-)


Ok, echter Schnee ist es nicht, aber eine passende Zutat für eine leckere heiße Schokolade die man mit dem Strohhalm hoffentlich genüßlich aus dem Glas schlürfen kann.


Was kommt denn da noch alles zur glücklichen Gewinnerin (oder dem glücklichen Gewinner)? Ein Mason Jar mit Sternendeckel und gefüllt mit Marshmallows, zwei Tüten Schokopulver von Dinzler inklusive Zuckerstangen zum umrühren (nicht auf dem Bild, weil nicht schwarz/weiß *lach*), 2 Papierstrohhalme, sowie ein Nagellack von ciate in weiß, ein TopCoat von L'Oreal im schwarz/weiß Konfetti-Look (den ich sehr liebe) und kleine Nagelstickerchen. Alles von mir persönlich gesponsert.


Wie kann ich denn gewinnen? Hinterlasst bitte bis spätestens 18.12.2014 um 12 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag, wenn Ihr gern gewinnen möchtet und gebt bitte auch eine E-Mail-Adresse an, unter der ich Euch benachrichtigen kann, sobald das Los über den/die Gewinner(in) entscheidet.


Was muss ich beachten?
Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen dürfen alle Personen mit Sitz in Deutschland, die 18 Jahre alt sind. Mehrfachteilnahmen werde ich löschen. Nach Ablauf der Teilnahmefrist wird ein Gewinner oder eine Gewinnerin per Los ermittelt. Zur Kontaktaufnahme wird anschließend eine E-Mail an euch verschickt und um die Übermittlung einer Postanschrift in Deutschland gebeten, an die der Preis zugestellt werden soll. Erfolgt innerhalb 7 Tagen nach dieser E-Mail keinerlei Rückmeldung des Gewinners oder der Gewinnerin, verfällt der Gewinn und der Preis wird neu ausgelost. Die übermittelten Adressdaten werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels verwendet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Jedoch wird der Name des Gewinners hier auf diesem Blog veröffentlicht. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel wird diesen Teilnahmebedingungen zugestimmt.

Ich hoffe jemand wird sich sehr über diesen Gewinn freuen!

Ihr wollt noch mehr über den tollen Kalender wissen oder über die Ladies dahinter? Dann guckt vorbei beim ü30 Blogger-Forum. Wir freuen uns über jeden Besucher und netten Austausch zu Fashion, Beauty und Lifestyle.

http://ue30blogger.de/gewinnspiel.php


Ihr habt schon einen oder mehrere Tage verpasst? Macht nichts, hier im Kalender könnt ihr noch die Türchen der vergangenen Tage öffnen. Und morgen ist übrigens das Türchen von Bärbel dran.


Freitag, Dezember 05, 2014

plätzchen für schnellentschlossene: peanutcookies

Ich bin momentan in meiner "einfach und schnell"-Phase. Durch das viele pendeln, artzen und organisieren ist mir die faule Zeit noch wichtiger geworden und die will man sich ja nun wirklich auch mal mit leckeren Plätzchen versüßen zur Weihnachstzeit.

Nun bin ich auf folgendes leckeres Rezept gestoßen, welches mich gefühlt 15 Minuten Zeit gekostet und einen ganzen Abend versüßt hat. Praktischerweise sind die Zutaten bei mir eh immer im Hause, weil ich Erdnusscreme sehr gerne mag.


225g Erdnusscreme (creamy), 160g Mehl, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 2 Eier mit einem Knethaken zu einem weichen Teig verarbeiten.

Kleine Kügelchen rollen (bei mir ca 40 Stück) und mit einer bemehlten Gabel flach drücken (gibt finde ich ein schönes Muster oben drauf). Dann für 12 Minuten bei 175 Grad in den vorgeheizten Backofen damit, auskühlen lassen und noch mit ein wenig Puderzucker bestäuben.

GANZ WICHTIG: Mindestens 4 Stück ganz frisch essen und sich freuen!

Noch ein Grund zur Freude ist der ü30 Blogger Adventskalender, wo heute Ines ein Türchen für euch bereit hält.

Mittwoch, Dezember 03, 2014

weihnachtsstress wir gestrichen

Weihnachtsstress fällt dieses Jahr bei mir aus, denn ich mach es wie die liebe Ute von benbino.


Macht ihr auch mit oder hat die Stressfalle bei euch doch zugeschnappt? Warum ich überhaupt so ruhig sein kann? Die Geschenke sind schon gekauft, teilweise sogar schon verpackt, weil die Schnüffelnasen immer danach suchen und man will ja nun seine Überraschung nicht verdorben haben *lach*
Die Weihnachtsdeko hat genau das richtige Maß an Kitsch erreicht und am Samstag wird der Baum geliefert.

Das einzige was nun noch zum großen Weihnachtsglück beitragen würde, wären ein paar Plätzchen, dafür fehlte die Zeit leider noch gänzlich. Habt ihr schon fleißig gebacken? Dann schickt mir doch bitte den ein oder anderen virtuellen Keks und ich geb dann eine heiße Schokolade dazu aus!

Ach ja ein paar Schneeflocken würde ich auch nehmen, das grau ist nicht so mein Fall draußen. Zwischenzeitlich muntere ich mich dann immer auf mit Türchen öffnen. Habt ihr heute schon den tollen ü30 Blogger Adventskalender geöffnet?

Montag, Dezember 01, 2014

ü30 Blogger Adventskalender 2014

http://ue30blogger.de/gewinnspiel.php


Heute ist es endlich so weit! Der ü30 Blogger Adventskalender 2014 geht an den Start. Ab heute könnt ihr euch hier im Adventskalender immer den richtigen Tag herauspicken und so auf die Bloggerin gelangen, die für euch etwas Tolles vorbereitet hat.


Viel Spaß dabei und viel Glück für euch bei den zauberhaften Gewinnspielen. (Psst, ich öffne übrigens am 13. für euch ein Türchen)

Freitag, November 28, 2014

blogging 4 charity 2014

Weihnachten rückt jetzt tatsächlich unaufhaltsam wieder näher und leider geht es nicht allen so gut wie mir.

Ja ich hab diese Jahr einiges erlebt und viel davon war nicht schön, traurig, schmerzhaft und hat mir Angst gemacht. Aber ich habe auch ganz viel Glück, denn ich habe Menschen die ich liebe und die mich lieben. Ein warmes Dach über dem Kopf und den Luxus mir ein wenig von dem leisten zu können, was mir gefällt  (im Rahmen von Vernunft, meistens *lach*)

Umso wichtiger finde ich es jetzt auch mal an andere zu denken. Ob es die kleine Spende im Tierheim ist, das Care-Paket für liebe Menschen, die sich nicht soviel leisten können, sich Zeit zu nehmen für Menschen, denen diese Stunden so kostbar sind...alles wunderbare Möglichkeiten

Schön letztes Jahr fand ich die Aktion "Blogging 4 Charity" von bon prix sehr schön und freu mich, wenn dieser Blogpost auch diesmal die Sternenbrücke, ein Kinder-Hospiz, unterstützen kann.

 Mein Blog unterstützt die Sternenbrücke

Funktionieren tut es so, man wählt eine Einrichtung aus, die man gerne unterstützen möchte, bindet die zugehörige Weihnachtkugel ein und registriert sich für die Teilnahme. Vielleicht habt ihr auch Lust mitzumachen?!

Freitag, November 21, 2014

soon to come — ü30 Blogger Adventskalender 2014


Morgen Kinder wirds was geben...Ok, na gut! Morgen noch nicht, aber schon bald und damit ihr schon einmal darauf vorbereit seid, heute die kurze News dazu.

Und zwar startet ab dem 01. Dezember eine ganz besonder Aktion bei den ü30 Bloggern. Der ü30 Blogger Adventskalender 2014!
 
http://ue30blogger.de/gewinnspiel.php

Ich freue mich sehr, dass ich zusammen mit 15 anderen Mädels jeden Tag ein Türchen für euch vorbereiten darf. Und "Pst, Geheimnis", da verstecken sich tolle Sachen dahinter und auch das ein oder andere Gewinnspiel. Es lohnt sich also vorbei zu schauen. In diesem Sinne: "Save the date" und erstmal ein wunderschönes letztes Wochenende vor dem Adventseinstieg für euch.

Freitag, November 07, 2014

grüner wird's nicht

Grüner Smoothie - große Wirkung?! Hochgelobt sind sie gerade die Mixe aus Pflanzengrün, Früchten und Flüssigkeit (z.B. Wasser). Geprägt wurde der Begriff "Green Smoothie" bereits vor Jahren von Victoria Boutenko, die 2004 die aus gesundheitlichen Aspekten die Idee hatte, einfach mal Salat mit fruchtigen Genossen zu den Powershakes zu pürieren.

Bei uns in der Familie steht jetzt Gesundheit noch einmal doppelt im Fokus und so rückten auch die Grünen bei uns in den Ernährungsplan, versprechen sie doch eine Fülle von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und Antioxidanzien. Und zugegeben die alte Ernährungs-Regel 5mal am Tag Obst und Gemüse ist manchmal hart einzuhalten. Flüssige Form hilft mir da immer weiter.

Die Kaufoption fürs schnelle smoothen ist der Green Smoothie von true fruits, preislich aber natürlich durchaus eine Hausnummer.  Liegt mit 2Euronen 30 beim Preis eines leckeren Cappuccino (ja, ist auch teuer manchmal in München) und fühlt sich somit ab und an ok an.


Im Woid-Haus lässt sich im Garten leckeres Grün (wie Spinat, Löwenzahn, etc.) anbauen und nutzen. Da weiß man was drin ist und kann den Rest auch noch direkt vom Obstbaum auffüllen. Alles frisch und alles lecker, ganz im Clean Eating Gedanken (guckt hier mal bei dem zauberhaften Damen von 30Rockt vorbei, die gerade eine Clean Cooking Challenge machen). Aber die Zutaten immer mit nach München nehmen? Und was, wenn jetzt der Winter kommt und die Quelle versiegt?

Abhilfe soll mir hier weiterhin ein neu erspähtes und bereits ein paar Tage getestetes Pülverchen bringen. Hergestellt von "LebePur" in Berlin, nach deren Aussage aus 100% feingemahlenem Obst und Gemüse aus biologischem Anbau und auch für die vegane Ernährung geeignet. Entdeckt habe ich es im Basic Bio-Supermarkt für 6,90 Euro pro 100 oder 125g. Zu bekommen in momentan 16 verschiedenen Sorten, auch fruchtigen (wie rote Banane). Mich interessierten vor allem die grünen und ich entschied mich für Weizengras. Denn schon oft gehört, noch nie probiert und eine Art Immunbooster.


Gemixt habe ich bis jetzt immer 1 TL Weizengras-Pulver mit 1 Banane, 200ml Wasser und einem Schuss Agavendicksaft. Empfohlen werden zwar 1-2 TL, aber die kleine Menge macht bereits ein tolles, cremiges und grünes Ergebnis. Somit scheint mir das Pulver sehr ergiebig. Wie es schmeckt? Wie Gras :) Naja, eigentlich wie Gras mit Banane und gar nicht schlecht. Wir mögen es.


Ein großes Plus finde ich ist auch, dass man keinen besonders guten Mixer benötigt und keine Fasern von frischen Grünzeug übrig bleiben. Denn wer hat schon so einen richtig teuren Mixer, der alles mit links schafft. Jetzt macht sogar mein kleiner billiger mir Frühstück im Handumdrehen. Zeitaufwand 2 Minuten und der Morgenmuffel in mir dankt.

Damit bin ich für den Winter erstmal gerüstet und kann weiter der grünen Sucht frönen (ich bilde mir auch ein, die letzte Erkältung hat der Smoothie sehr verkürzt). Wie steht es bei euch? Geheimtipps für Gesundheit und Wohlbefinden für mich?

Habt ein wunderbares Wochenende und lasst es euch gut gehen!

Sonntag, Oktober 19, 2014

Rock around the Blogs

Copyright Foto: http://heidis-seite.blogspot.de/ Copyright Gestaltung: http://www.meyrose.de/

Ein Rock reist durch Deutschland, wieviele meiner Rock-Kollegen können schon sowas von sich sagen!? "Willkommen in München" hieß es hier jedenfalls für mich, nachdem ich von Sonja weitergereist war.

Zugegeben ein wenig skeptisch hat Ela meine hellblauen Stoffmassen angeguckt beim Auspacken. Aber die weiß ja, Heidi kann's und somit würde ich auch ihr passen. Heidi hat mich nämlich in liebevoller Kleinarbeit genäht und verschnürt.



Nachdem zu allererst die Dekorationen der anderen Bloggerladys bewundert waren, wurde Ela ein wenig blaß und gestand mir, dass sie ihr DIY vorher noch nie ausprobiert hatte. Das Bügeleisen verschreckte mich noch wenig, welches mir als erstes unter die Nase gehalten wurde...ein BlingBling Stern sollte es werden...und der war flugs geglückt. 



Aber dann! Was war denn da noch für ein heißblütiges Gerät in Elas Hand. Daumen drücken, Hotfix aufheizen und durch, denn passend zu meinem schönen Stoff-Blau, sollte jetzt noch eine Art Unterschrift "E" mit kleinen blauen Steinchen entstehen. Puh, geschafft haben wir das auch, mit viel Gezitter ;-)



"Jetzt bist du dran" lachte dann meine Gastgeberin und machte einfach kurzentschlossen aus mir als Rock ein Kleid. 


 

Ich verzeih es ihr, weil ausgesehen hat das Ergebnis trotzdem gut. Wir waren uns recht einig, so hätten wir gut auch auf die Wiesn gehen können, die da noch in vollem Gange war.  


 

Aber leider hatten wir nicht genügend Zeit fürs Oktoberfest, trotzdem wurde mir hier noch etwas geboten. ÜBERRASCHUNG ! Denn man hat mich sorgsam familienintern weitergegeben und so durfte ich ungeplant auch noch Bekanntschaft mit Elas süßer Schwester machen. 



Die hatte einen Riesenspass mit mir, da freut man sich doch, wenn man so gewürdigt wird. Guckt euch das frohe Grinsen an :-)



Behutsam  haben dann beide Mädels mich wieder eingepackt, ihre Jeansjäckchen weggeräumt und sind mit mir zur Post gegangen, denn die letzte im Bunde "Rock around the Blogs" wartete schließlich schon auf mich: Annemarie von "Meine Kleider"

Wer noch mehr über mich und meine Reise erfahren will, besucht bitte einfach noch meine "Makerin" Heidi (hier noch ein großer Dank für die wunderbare Idee und die viele Mühe) und die anderen netten Blogger, die mir kurz eine Heimat gaben :)

Freitag, Oktober 17, 2014

traurige, stürmische zeiten

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Post hier heute schreiben soll. Aber bin dann zum Entschluss gekommen, so wissen all die lieben Menschen, die sich wundern warum es bei mir wieder so still ist wenigstens Bescheid.

Leider hat uns vor ein paar Tagen eine sehr schlechte Nachricht in der Familie getroffen und bis wir (hoffentlich) diese schwere Zeit überstanden haben und alles wieder gut ist, werde ich ein wenig seltener on sein. Ob nun hier auf dem Blog oder IG. Ich gucke zwar immer mal wieder bei euch vorbei, eine schöne Ablenkung und eine Freude von euch zu hören, aber oft fehlt mir gerade Energie.

Einen Post habe ich noch vorbereitet, der wartet am Sonntag auf euch und ist eine wunderbare Bloggeraktion mit den zauberhaften Ladies aus dem Ü30 Blogger Forum.

Lasst es euch gut gehen, schaut auf eure Gesundheit und habt alle erstmal ein schönes Wochenende,
Eure Ela

Montag, Oktober 06, 2014

autumn is coming

Nachdem Ines so einen tollen Poncho-Post hatte, wurde bei mir gleich gewühlt und gesucht und alle Schätze aus den Kleiderschrank-Untiefen geborgen. Weil im tiefen bayerischen Wald auch mehr Internet ist, als gerade in der Zweit-Heimat München *haha* gibt es dazu sogar mal wieder was zu sehen.

Denn das Wetter im Herbst finde ich ideal um sich so ein gutes Stück überzuwerfen. Ich besitze sogar mehrere Ponchos, ausgeführt werden sie eher selten, weil sie zugegeben immer irgendwie auffallen. (Besonders bei uns auf dem Land und ja, auch diesmal wurde geguckt)


War mir dieses Wochenende allerdings mal egal und statt nur überwerfen geht natürlich auch keck über die Schulter. Dieses Stück ist übrigens auch noch gar nicht alt und gehört zur Herbstkollektion von Opus, einer Marke, die ich sehr schätze (da stimmt Preis und Qualität für mich).


Kombiniert habe ich mit schwarzer Leggins und einem Kleid aus dickerem Stoff, sowie meinen liebsten Stiefel von Tamaris. So ausgestattet ist es an einem sonnigen, aber kühlem Herbsttag schön kuschelig und man kann gemütlich eine Runde um den See drehen. Und sich danach noch ein wenig im See-Cafe die Sonne aufs Gesicht scheinen lassen.


Im Sinne des letzten Fotos: "Willkommen in der neuen Woche" und packt doch alle mal eure Ponchos aus :-) Bei mir werden sicher bald noch mehr zu sehen sein.

Montag, September 08, 2014

nomnom: Currywurst-Auflauf

"Im Frühtau zu Berge wir ziehn, .... ""


Ok, zugegeben, ein wenig plagt mich das Gewissen, wenn ich solche "Schweinereien" essen, aber damit das erlaubt ist, bin ich vorher fleißig durch den Bayerischen Wald, um Seen und auf Berge gewandert. Da ist so ein Auflauf auch mal ok :-) Und er ist einfach soooo lecker!



Zuerst den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dann nacheinander 400g frische Gnocchi und 4 Bratwürste in Scheiben geschnitten in der Pfanne 5 Minunten goldig anbraten. Beides vermischen und in eine Auflaufform geben.

4 Lauchzwiebel in Ringe schneiden und in der Pfanne zusammen mit 1 TL Curry andünsten, 200g Tomatenketchup und 1/8l Wasser dazugießen und kurz aufkochen. Mit Pfeffer und Salz würzen und über die Gnocchi-Wurst-Mischung in der Auflaufform gießen.

Mit 100g geriebenen Gauda bestreuen und 15 Minunten überbacken, bis der Käse goldgelb wird. Zum Schluß nur aufpassen, dass man sich nicht die Zunge verbrennt :-)


Sonntag, September 07, 2014

like a hobo

Es war im Jahre 2007, da sang Charlie Winston "Like a hobo...". Seitdem singe ich immer wieder diesen Song und stelle mir dazu einen Wanderer mit alten Wildlederstiefeln vor.

Solche sind jetzt auch wieder mein Herbst-Begleiter und schützen mich hoffentlich vor Regenpfützen. Bequem ist solches Schuhwerk allemal.

Schuhe: Tamaris
Hose: Esprit
Bluse: Only
Jacke: NoName

Das Grau wollte ich gern mit der Jacke wieder aufnehmen. Ihr seht schon besonders bunt bin ich nicht die Tage, nur die Nägel dürfen knallen.


Habt alle ein wunderbares Wochenende und lasst es euch gut gehen!

Freitag, September 05, 2014

gelesen: "bunker diary" von kevin brooks

Im Urlaub wird ja bei mir bekanntlich immer viel gelesen, diesmal hatte ich unter anderem auch wieder ein Buch aus der Jugend-Abteilung dabei und an der Strandbar war ein idealer Platz zum Lesen auf dem Sofa.


So schön die Kulisse, so düster das Buch. "Bunker Diary" von Kevin Brooks hat mich recht sprachlos zurück gelassen. So düster, grausam und beklemmend kommt doch selten ein Jugendbuch daher und trotzdem es so gar nicht in meinen Sonneschein-Urlaub gepasst hat. Weglegen konnte ich es nicht mehr.

Vom ersten Moment habe ich mit der Hauptperson Linus gelitten, der aus seiner Perspektive erzählt (und übrigens nach der Figur aus den Peanuts benannt ist) und manchmal musste ich wirklich kurz die Hand vor Schreck vor den Mund halten (ich quietsche nämliche beim lesen, vor Freude, vor Schreck, vor Aufregung,...).

Sechs Menschen werden in einem Bunker festgehalten, sie wurden nacheinander entführt, haben nichts gemeinsam und niemand weiß, was der Entführer vor hat. Ein altbekanntes Motto, dass der ein oder andere sicher aus anderen Büchern oder Filmen kennt. Für mich superspannend und ergreifend umgesetzt. Auch die neunjährige Jenny rührte gleich bei ihrem "Einzug" im Bunker mein Herz.

Und dann beginnt auch noch der unbekannte Entführer Spielchen zu spielen...

Habt ihr vielleicht auch schon das Buch gelesen und genauso mitgefiebert wie ich? 
Oder wie es ausgeht wollt ihr wissen? Dann müsst ihr schnell selber lesen, aber haltet Taschentücher bereit. Und ich bin sicher, auch hier werden wieder Geschmäcker verschieden und mancher anderer Meinung sein, aber für mich ein klasse Buch, welches mich noch nicht losgelassen hat!

Donnerstag, September 04, 2014

follow the sun...malia au revoir

Ein bißchen habt ihr ja schon in meinen Urlaub mit reinschnuppern können, vorallem wenn ihr auf Insta über das ein oder andere Foto gestolpert seid. Als Abschluss meines Urlaubs habe ich gestern etwas verspätet noch alle Fotos sortiert und gesichtet und möchte euch noch mein liebstes Urlaubskleidchen zeigen.

Ein bunter, leichter Stoff, der ideal war für morgendliche Sonnenaufgangspaziergänge...Schuhe und Accessoires braucht man am Strand ja nicht, außer den Bikini drunter und vielleicht mal nen hübschen Beachboy am Arm *lach*


Ja beim nächsten Foto sieht man das Kleidchen nicht direkt, aber ich liebe einfach das Bild, darum darf es mit in diesen Post.


Make-up spielte bei 33 Grad auch keine große Rolle für mich, nur Abends zum Essen wurde mal gepudert und getuscht. Aber warum nicht einfach mal nur zart gebräunt im Blumenkleid durch den Tag grinsen.


Tja, nun heißt es "Au Revoir Sommer, war schön mit dir! Bis zum nächsten Jahr..."



Dienstag, September 02, 2014

keep calm and make a statement

Am Wochenende hatte ich Glück und endlich mal eine "Fotografin" zur Hand. Da macht das Outfit ablichten echt mal Spaß (darum kriegt ihr heute ne Bilderflut). Eingeladen war ich zu einem großen Damen-Frühstück, wie wir es mit Familienmitgliedern und Freundinnen gerne alle halbe Jahre mal in unserem Stamm-Café durchführen.


Diesmal waren wir neun Hühner und es war ein großes Hallo. Für so nen Event wird sich auch immer rausgeputzt und darum durfte die große Kette ran an den Hals. Statement-Ketten finde ich ja bekennend bezaubernd, aber immer trau ich mich da nicht ran. An dem Tag gabs viele Komplimente dafür und am nächsten Tag hats gleich die große Schwester geborgt.


Endlich auch mal eine wunderbare Gelegenheit bei Sunny's toller Aktion "Um Kopf und Kragen" mitzumachen :-)




Und jetzt ihr Lieben, guckt nochmal genau aufs Blüschen, was verbirgt sich dort im Muster? Ich bin immer wieder entzückt darüber!!! Am Samstag hat es jedenfalls nur einer bemerkt :-)